Schwelbrand am Rohbau

Am Montagnachmittag kam es an einem Rohbau in der Carl-Hermann-Rudloff-Allee zu einem Schwelbrand an der Außenfassade des Gebäudes.

Auf einer etwa ein Quadratmeter großen Fläche hatte sich eine Zelluloseverkleidung entzündet und qualmte anschließend. Zu einem offenen Feuer war es jedoch nicht gekommen. Der Mitarbeiter einer anwesenden Baufirma hatte das Brand entdeckt und die Feuerwehr alarmiert, die alles ablöschte. Der Schaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt.

Vermutlich waren vorangegangene Schweißarbeiten ursächlich für den Brand. Die Polizei hat die Ermittlungen dazu aufgenommen. (Quelle: Polizeipresse)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok