Ein "Grünes Wohnzimmer" für den Riedbergplatz

Der Ortsbeirat hat sich dafür stark gemacht, jetzt wird es tatsächlich umgesetzt: Der Riedbergplatz bekommt einen "Mobile Green Living Room" - ein mobiles, grünes Wohnzimmer. Die transportablen urbanen Oasen sollen in überhitzten Großstädten das Kleinklima verbessern. 

Vor zwei Jahren stand ein Prototyp zunächst in der Nähe der EZB, anschließend dann auf dem Rathenauplatz. Der Ortsbeirat schlug dem Magistrat vor, auch auf dem Riedbergplatz einen solch schattenspendenden Mini-Garten zu installieren. 

In der Antwort des Magistrats hieß es vor einem Jahr allerdings: "Die 'Grünen Zimmer' sollen an verschiedenen besonders überwärmten Orten der Stadt aufgestellt werden, um so praktische Werbung für dieses wichtige Thema zu machen." Der Riedbergplatz zähle im stadtweiten Vergleich nicht zu den am stärksten belasteten Bereichen, die zunächst prioritär angesteuert würden. 

Nun kommt das 5 x 3 Meter große "grüne Wohnzimmer also doch noch in den Stadtteil. Vier der Mini-Oasen gibt es im Stadtgebiet bereits, drei weitere wurden bestellt (Einzelpreis: 60.000 Euro) und eine davon wird auf dem Riedbergplatz installiert. Weitere Informationen über die grünen Wohnzimmer gibt es hier in diesem Artikel der FR, anlässlich der Installation der Pflanzwand am Zoo. 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.