Nazi-Schmierereien am Gymnasium Riedberg

In der Nacht von Samstag auf Sonntag haben Unbekannte eine Mauer des Gymnasiums Riedberg in der Friedrich-Dessauer-Straße verschandelt. Hier wurden mit goldener Farbe unter anderem zwei Hakenkreuze aufgesprüht. Schulleiter Helmut Kühnberger reagierte schnell, erstattete Anzeige und ließ die Schmierereien entfernen.

Die Polizei hat möglicherweise bereits eine Spur zu dem mutmaßlichen Täter. Schon am Freitagabend, 9. April, wurde um 23 Uhr ein 17-Jähriger vorläufig festgenommen. Er hatte in der Spielsgasse in Niederursel Wände beschmiert - dort allerdings ohne politischen Hintergrund.

Jedoch verwendete er dabei nach Polizeiangaben ebenfalls goldene Graffiti-Farbe, die auch an der Wand des Gymnasiums zum Einsatz kam. Die Polizei prüft, ob der junge Mann auch für die Schmiererei am Gymnasium verantwortlich ist. {jcomments on}

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.