Osterfeuer einmal mehr Besuchermagnet

Wenn die Größe eines Osterfeuers und die Anzahl der Besucher etwas darüber aussagen, wie schnell sich der Winter nun endlich vom Acker macht, dann dürfte der Frühling nicht mehr lange auf sich warten lassen.

Mächtig war es, das Osterfeuer der IG Riedberg, das die Freiwillige Feuerwehr Kalbach bei Einbruch der Dunkelheit am Karsamstag entfachte. Der ganze Stadtteil war auf den Beinen und versammelte sich bei Würsten und Getränken rund um das wärmende Feuer auf der Brachfläche an der Konrad-Zuse-Straße.

Großen Spaß hatten die Kinder beim Stockbrotbacken an einer der Feuerschalen. Bereits im dritten Jahr hat sich das Osterfeuer damit zu einer festen Größe im Veranstaltungskalender gemausert. Mal sehen, wie es im kommenden Jahr aussieht. Wenn die Fläche bebaut wird, muss ein neuer Ort für das Feuer gefunden werden. {jcomments on}

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.