Zeugensuche nach Fund von Sprengstoffattrappe auf Spielplatz

Nach dem Fund einer Sprengstoffattrappe auf einem Spielplatz in der Parkstadt sucht die Polizei Zeugen.

Am Sonntag, 17. Juli, hatte eine Sprengstoffattrappe auf dem Spielplatz im Pissarroweg einen großen Polizeieinsatz ausgelöst. Gegen 21.15 Uhr war die Polizei von einem Mann alarmiert worden, dass sich auf einer Hecke auf dem Kinderspielplatz ein Gegenstand befinde, der aussieht wie eine Sprengstoffvorrichtung.

Beamte sperrten umliegende Straßen und das Areal um den Spielplatz herum ab. Bewohner durften ihre Häuser nicht mehr verlassen. Ein Sprengstoffspürhund sowie Entschärfer des Landeskriminalamtes kamen aus Wiesbaden.

Gegen 23.50 Uhr konnten die Experten Entwarnung geben. Bei dem Gegenstand handelte es sich um eine Attrappe. Nun laufen die Ermittlungen. Der Verursacher der Maßnahmen muss unter Umständen damit rechnen, dass die Kosten des Einsatzes in Rechnung gestellt werden.

Wer hat im Zusammenhang mit dem Vorfall Beobachtungen gemacht? Sachdienliche Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst der Polizei Frankfurt unter der Telefonnummer 069-75553111 entgegen. (Quelle: Polizei Frankfurt)