30.000 Euro Schaden bei Feuer auf Terrasse

Ein technischer Defekt war vermutlich der Auslöser für einen Brand am Sonntagmittag in einem Wohnhaus in der Straße "Zur Kalbacher Höhe". Bei dem Feuer war ein Schaden von etwa 30.000 Euro entstanden.

Nach Angaben der Feuerwehr vom Sonntag, waren am Mittag auf der Terrasse eines Hauses Gartenmöbel in Brand geraten. Durch die starke Hitze zersprang die Scheibe zur Wohnung. Die Einsatzkräfte konnten die Flammen löschen und setzten einen Lüfter ein, um die Räume vom Rauch zu befreien.

Fünf Menschen konnten sich selbst ins Freie retten. Sie wurden vom Rettungsdienst betreut. Die anschließenden Ermittlungen der Polizei ergaben, dass ein technischer Defekt an einer Außensteckdose das Feuer ausgelöst haben könnte.  

Die Polizei teilte am Montag auch mit, dass durch das beherzte Eingreifen von Nachbarn Schlimmeres verhindert wurde. Diese hatten kurz nach 12 Uhr das Bersten der Scheibe bemerkt. Einem der Nachbarn gelang es, mit einem Handfeuerlöscher den Brand einzudämmen. Allerdings war das Feuer auch in die Außenfassade gelangt und musste hier von der Feuerwehr endgültig gelöscht werden. (Quelle: Feuerwehr Frankfurt/Polizeipresse)